Austrian Airlines Uniform & Crew

War die Uniform von Austrian Airlines eigentlich schon immer rot? Was waren die damaligen Anforderungen? All das verraten wir euch hier!

Teilen
Ungekünstelter Charme könnte jenes Plus ausmachen, das besondere Anziehungskraft auf Passagiere ausübt
austrian-airlines-ein-gefuehl-von-heimat.jpg

Austrian Airlines: Ein Gefühl von Heimat

Wer kennt es nicht? Nach einem langen Urlaub im Ausland kommt man am Flughafen zum Gate und wird von den charmanten Stationsmitarbeitern in roter Uniform schon erwartet. Und plötzlich fühlt man sich daheim, ganz egal ob in Asien oder Nordamerika. Die roten Uniformen sind seit vielen Jahrzehnten das wichtigste Erkennungsmerkmal für Austrian Airlines FlugbegleiterInnen. Sie stehen für Österreich, für Herzlichkeit, für Heimat.

Die blaue Uniform von Austrian Airlines

Austrian Mitarbeiter kennst du nur in rot? Das war nicht immer so! Die ursprüngliche Uniform war noch dunkelblau gehalten. Aber schon 1969 wollte man die österreichische Herkunft in der Uniform wiedergeben, hat sich farblich an der Nationalflagge orientiert und entwarf dann die erste Uniform. Dieses Rot blieb seither immer gleich. Stoff und Details zeigen trachtige Anklänge.

die-blaue-uniform-von-austrian-airlines.jpg
die-rote-uniform-von-austrian-airlines.jpg

Die rote Uniform von Austrian Airlines

Seit 1974 findet auch das rotweiße Karomuster immer wieder Eingang in unsere Stoffe. Damals löste ein rot-weiß kariertes Kleid mit roter Jacke das 1969 eingeführte rote Trachtenkostüm ab. Heute findest du dieses Muster beispielsweise an Bord auf Vorhängen und Decken.

Die rot-weiß-rote Uniform von Austrian Airlines

Die Uniform, an der du Austrian Mitarbeiter heute sofort erkennen kannst, wurde in ihrer Basis 1996 gestaltet. Seither adaptieren wir die Uniform laufend, um sie immer aktuellen Anforderungen anzupassen. Stoffe müssen viel aushalten und angenehm zu tragen sein - mit der Zeit kamen so Stretchanteile für mehr Beweglichkeit dazu. Jedes neue Teil, wie Mantel, Weste oder Kleid, wird zuerst im Labor getestet und dann intensiv gewaschen und probegetragen, bevor wir es in die Uniformkollektion aufnehmen.

die-rot-weiß-rote-uniform-von-austrian-airlines.jpg
der-job-als-air-hostess-bei-austrian-airlines.jpg

Der Job als „Air-Hostess“ bei Austrian Airlines

Der Job als „Air-Hostess“ war auch schon 1958 heiß begehrt. Die Anforderungen waren streng: Unverheiratet, kinderlos, 21 bis 27 Jahre alt, 1,57 m bis 1,73 m groß und höchstens 63 kg schwer durften die Bewerberinnen 1958 sein. Perfektes Englisch und Französisch oder Russisch waren Pflicht, Hotelfachschule erwünscht, heiraten erst nach dem zweiten Dienstjahr erlaubt. Wer aufgenommen wurde, lernte unter anderem im Erste Hilfe Kurs Menschenleben ohne Hilfsmittel zu retten. So etwa, wie man mit einem Kugelschreiber einen Luftröhrenschnitt setzt oder bei einem epileptischen Anfall die Zunge mit einer Sicherheitsnadel fixiert.

Die Welt von Austrian Airlines entdecken

Ihr habt Lust auf den „Charming way to fly“ bekommen? Dann bucht jetzt direkt hier euren nächsten Flug mit Austrian Airlines und macht euch euer eigenes Bild von unserer Crew und ihren Uniformen:

Flüge finden

Hinflug
Rückflug
Passagiere

(bis 11 Jahre)

(ohne Sitz bis 24 Monate)

Das könnte dich auch interessieren

  1. Austrian Airlines Premium Economy Class

    Produkte
  2. Austrian Airlines Kundenservice

    Produkte
  3. Ein besonderer Flug nach Innsbruck

    Hinter den Kulissen