Corona-Reisetipps von Flugbegleiterin Kim (2/4)

Corona-Reisetipps von Flugbegleiterin Kim (2/4)

Reisen in Zeiten von Corona kann mühsam sein – muss es aber nicht! Flugbegleiterin Kim verrät hier exklusive Tipps für den Aufenthalt am Flughafen.

Teilen

Reisetipps von Flugbegleiterin Kim

Servus! Ich bin Kim, 22 Jahre alt und komme aus dem Schwarzwald. Ich bin seit Januar 2017 als Junior Flight Attendant bei Austrian Airlines tätig und begleite die A320 Family, den Embraer 195 und die Boeing 767. 

Fliegen ist meine absolute Leidenschaft – auch in Zeiten wie diesen! Aus diesem Grund möchte ich euch gerne mit auf meine Reise nach Amman nehmen und euch ein paar Empfehlungen und Tricks mit auf den Weg geben, sodass ihr für eure nächste Reise bestens vorbereitet seid. In diesem Beitrag verrate ich euch meine Tipps für den Aufenthalt am Flughafen.

Austrian Airlines Flugbegleiterin Kim an Bord
Welche Sicherheitsmaßnahmen wurden am Flughafen Wien getroffen?
Passagiere und Austrian Airlines Flugbegleiterin am Flughafen Wien

Flughafen Wien in Zeiten von Corona

Auch die Maßnahmen am Flughafen Wien wurden zum Schutz unserer Passagiere an die aktuelle Lage angepasst. Nicht nur die Einhaltung des Mindestabstands, sondern auch die ausreichende Möglichkeit, sich die Hände desinfizieren zu können, macht das Reisen sicher und komfortabel. Das Bodenpersonal achtet sehr auf die korrekte Einhaltung aller Maßnahmen wie etwa das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes während des Aufenthaltes am Flughafen sowie auch während des Boardings. Sowohl am Gate als auch bei allen anderen Sitzmöglichkeiten wird jeder zweite Sitz geblockt, um auch hier den Mindestabstand gewährleisten zu können.

Wie kann man als Passagier zur Sicherheit am Flughafen beitragen?

Sicherheitsvorkehrungen als Passagier

Auch als Passagier kann man natürlich etwas zur Sicherheit am Flughafen beitragen. Für uns erleichtert es die Arbeit am Boden und auch an Bord enorm, wenn Passagiere am Gate schon alle notwendigen Einreisedokumente und einen aktuellen Covid-19-Test oder Impfpass (sofern notwendig) vorzeigen – oder zumindest griffbereit haben. Zudem schützen Passagiere mit dem Mund-Nasen-Schutz und einem angemessenen Mindestabstand nicht nur sich selbst, sondern auch andere Mitreisende.

Mann nutzt Desinfektionsspender am Flughafen Wien
Was kann man tun, wenn man seinen Covid-19-Test vergessen hat?
Covid-19-Test am Flughafen Wien

Corona-Test am Flughafen Wien

Natürlich ist es am besten, wenn man bereits vor der Ankunft am Flughafen einen negativen Covid-19-Test hat. Auf diese Weise erspart man sich viel Stress und man kann sicher und bedenkenlos in den Urlaub starten. Aber keine Sorge: Wer seinen Covid-19-Test vergessen hat oder vor dem Reiseantritt noch einen aktuellen Corona-Test für die Zieldestination benötigt, der kann diesen auch ganz einfach im Health Center direkt am Flughafen Wien machen. Sowohl PCR-Tests als auch Antigentests werden dort angeboten und man erhält innerhalb kürzester Zeit sein Ergebnis.

Welchen Geheimtipp hast du für den Aufenthalt am Flughafen?

Geheimtipp für den Aufenthalt am Flughafen

Ein wichtiger Tipp für einen sorglosen und entspannten Einstieg in den Urlaub am Flughafen ist definitiv genug Zeit einzuplanen. Auch wenn sich die Abläufe am Flughafen selbst nur minimal geändert haben, empfehle ich trotzdem einen Puffer einzuplanen. Das Bodenpersonal ist bestens informiert und hilft zudem gerne bei Fragen weiter.

Frau checkt am Flughafen Wien ein
Alle Tipps in Kürze zusammengefasst

#Tipp 1:

Am Flughafen gilt: Genügend Abstand zu den Mitreisenden halten, Mund-Nasen-Schutz ordnungsgemäß tragen und Einreisedokumente stets griffbereit haben.

#Tipp 2:

Je nach Länderbestimmungen kann ein negativer Covid-19-Test bei Einreise verpflichtend sein. Wer den Test vor Ankunft am Flughafen vergisst, kann diesen auch im Health Center direkt am Flughafen Wien machen.

#Tipp 3:

Plant immer einen Puffer ein. Auch wenn sich die Abläufe am Flughafen nur minimal geändert haben, lässt sich Stress durch genügend Zeit am Flughafen vermeiden.

Mit Austrian Airlines die Welt zurückerobern

Du fragst dich, welche Sicherheitsmaßnahmen an Bord von Austrian Airlines getroffen wurden und wie man sich am besten schützt? Dann verpasse nicht unsere nächste Blogstory, in der Kim ihre besten Tipps und Tricks für die aktuelle Situation an Bord verrät. Empfehlungen für eine stressfreie und effektive Reiseplanung findet ihr hingegen hier. Wenn auch ihr Lust auf Reisen bekommen habt, dann bucht am besten gleich hier euren nächsten Flug:

Flüge finden

Hinflug
Rückflug
Passagiere

(bis 11 Jahre)

(ohne Sitz bis 24 Monate)

Das könnte dich auch interessieren

  1. Die Austrian Covid-19 Tested Flights

    Hinter den Kulissen
  2. Austrian Netzwerkplanung in Zeiten von COVID-19

    Hinter den Kulissen
  3. Austrian Melangerie:
    Ein Einblick hinter die Kulissen

    Hinter den Kulissen