Corona-Reisetipps von Flugbegleiterin Kim (3/4)

Corona-Reisetipps von Flugbegleiterin Kim (3/4) | Redaktion: Florian Lieke

Reisen in Zeiten von Corona kann mühsam sein – muss es aber nicht! Flugbegleiterin Kim verrät hier exklusive Tipps für den Aufenthalt an Bord.

Teilen

Reisetipps von Flugbegleiterin Kim

Servus! Ich bin Kim, 22 Jahre alt und komme aus dem Schwarzwald. Ich bin seit Januar 2017 als Junior Flight Attendant bei Austrian Airlines tätig und begleite die A320 Family, den Embraer 195 und die Boeing 767. 

Fliegen ist meine absolute Leidenschaft – auch in Zeiten wie diesen! Aus diesem Grund möchte ich euch gerne mit auf meine Reise nach Amman nehmen und euch ein paar Empfehlungen und Tricks mit auf den Weg geben, sodass ihr für eure nächste Reise bestens vorbereitet seid. In diesem Beitrag verrate ich euch meine Tipps für den Aufenthalt an Bord.

Austrian Airlines Flugbegleiterin Kim an Bord
Was hat sich prinzipiell an Bord von Austrian Airlines verändert?
Frau mit Maske an Bord von Austrian Airlines

Der Aufenthalt an Bord in Zeiten von Corona

Im Vergleich zur aktuellen Situation am Flughafen hat sich die Lage an Bord etwas mehr verändert. Allerdings gilt auch hier: Der Mund-Nasen-Schutz muss während des gesamten Fluges getragen werden. Wir wissen, dass das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes über mehrere Stunden mühsam sein kann, allerdings bietet dieser einen signifikanten Schutz für euch selbst und andere Mitreisende. In Zusammenspiel mit unserem Belüftungssystem haben Viren so kaum eine Möglichkeit, übertragen zu werden. Aus diesem Grund bitten wir unsere Fluggäste, sich an die Vorlagen zu halten. Einer unbeschwerten und sorglosen Reise steht dann auch nichts mehr im Wege.

Worauf sollten Passagiere vor dem Aufenthalt an Bord besonders achten?

Vorbereitungen vor dem Aufenthalt an Bord von Austrian Airlines

Wir erleben immer wieder, dass Passagiere noch in letzter Sekunde Fragen zu den aktuellen Einreisebestimmungen ihrer Zieldestination haben. Hier empfehle ich ganz klar, sich immer im Voraus zu informieren, sodass man bei der Ankunft nicht negativ überrascht wird. Im schlimmsten Fall kann euch nämlich bei fehlenden Dokumenten sogar die Einreise verwehrt werden. Aber keine Sorge: Wer sich schon im Voraus gut genug informiert, der braucht sich keine Gedanken über solche Angelegenheiten zu machen.

INFO

Ihr habt meine erste Blogstory verpasst? Kein Problem! Hier könnt ihr nochmal alles rund um das Thema Reisevorbereitung nachlesen – inklusive aller wichtigen Infoseiten.

Paar mit Masken an Bord von Austrian Airlines
Wie hat sich das Service an Bord von Austrian Airlines verändert?
Service an Bord von Austrian Airlines

Austrian Airlines Cateringservice in Zeiten von Covid-19

Im März 2021 haben wir unser neues Cateringservice auf Europaflügen, Austrian Melangerie, eingeführt. Auf diese Weise bieten wir unseren Kunden ein noch größeres Angebot an und gehen so auf die individuellen Bedürfnisse unserer Passagiere ein. Das neue Service bietet jedem die Möglichkeit, genau das auszuwählen, worauf er oder sie gerade Lust hat. Essen und Trinken wird somit, wie bisher, auf all unseren Flügen angeboten. Bei der Langstrecke haben wir nur kleine Adaptionen vorgenommen, die kaum einen Unterschied zu unserem Service vor Covid-19 darstellen. Während des Speisens darf die Maske natürlich abgenommen werden.

Was möchtest du den Passagieren zum Schluss noch mitgeben?

Abschlusstipp für die Zeit an Bord

Im Moment ist die Arbeit auch für uns nicht immer leicht. Leider haben wir immer wieder Vorfälle, bei denen sich Passagiere nicht an die Etikette halten. Wir wissen selbst, dass es ungewohnte Umstände sind. Dennoch sehnen wir uns alle nach einer unbeschwerten und sorglosen Art des Reisens. Wir müssen uns stets im Klaren sein, dass all diese Maßnahmen zu unserem eigenen Schutz, sowie auch zum Schutz anderer, dienen. Respekt und Toleranz werden in diesen Zeiten also großgeschrieben und umso mehr sollte man Rücksicht auf alle mitreisenden Gäste nehmen.

Mutter mit Kind an Bord von Austrian Airlines
Alle Tipps in Kürze zusammengefasst

#Tipp 1:

Vorbereitung ist das A & O einer jeden Reise. Um keine bösen Überraschungen zu erleben, sollten sich alle Passagiere bereits vor dem Flug ausführlich über ihre Zieldestination sowie die dort herrschenden Bestimmungen informieren.

#Tipp 2:

Auch an Bord von Austrian Airlines gilt: Der Mund-Nasen-Schutz ist während des gesamten Fluges zu tragen. Während des Essens und Trinkens kann dieser aber natürlich abgenommen werden.

#Tipp 3:

Gerade auf längeren Flügen ist es hilfreich, genügend Masken dabei zu haben. Nach einigen Stunden könnt ihr so euren Mund-Nasen-Schutz wechseln.

Mit Austrian Airlines die Welt zurückerobern

Schon gespannt, welche Erfahrungen Kim in Amman gemacht hat? Dann verpasse nicht unsere nächste Blogstory, in der Kim ihre besten Tipps und Tricks für die aktuelle Situation bei der Einreise und vor Ort verrät. Empfehlungen für eine stressfreie und effektive Reiseplanung findet ihr hier, die aktuelle Situation am Flughafen fasst Kim hingegen in diesem Beitrag zusammen. Wenn auch ihr Lust auf Reisen bekommen habt, bucht am besten gleich hier euren nächsten Flug:

Flüge finden

Hinflug
Rückflug
Passagiere

(bis 11 Jahre)

(ohne Sitz bis 24 Monate)

Das könnte dich auch interessieren

  1. Ask Austrian:
    Ein Einblick hinter die Kulissen

    Hinter den Kulissen
  2. Mit Austrian Airlines nach Ushuaia

    Hinter den Kulissen