Die besten Tipps für einen Amsterdam Städtetrip

Die besten Tipps für einen Amsterdam Städtetrip | Redaktion: Florian Lieke

Traum von Amsterdam! Du planst einen Städtetrip nach Amsterdam? Wir verraten dir hier unsere Highlights und Tipps für eine gelungene Reise.

Teilen
Blick auf Häuserfassade und Kanal

7 spannende Fakten über Amsterdam

  • Mit mehr als 870.000 Einwohnern ist Amsterdam die größte Stadt der Niederlande (Stand: Februar 2021)
  • Das Fundament der holländischen Hauptstadt wird von mehr als 11 Millionen Holzpfählen getragen
  • In Amsterdam gibt es 165 Kanäle - etwas mehr als in Venedig
  • Die Kanäle der Stadt sind mehr als 100 Kilometer lang
  • Mit mehr als 70 Museen weist die niederländische Hauptstadt die größte Museumsdichte der Welt auf
  • In Amsterdam gibt es mehr Fahrräder als Einwohner
  • Der meistgestohlene Gegenstand ist, natürlich, das Fahrrad (rund 100.000 gestohlene Fahrräder pro Jahr)

Wann ist die beste Reisezeit für Amsterdam?

Aufgrund des ozeanischen Klimas ist in Amsterdam das ganze Jahr über mit einer hohen Luftfeuchtigkeit und vielen Regentagen zu rechnen. Wer also in die holländische Hauptstadt reist, der sollte auf jeden Fall Regenjacke und Regenschirm einpacken - ganz egal zu welcher Jahreszeit! Weder im Sommer noch im Winter reißen die Temperaturen in ein Extremum aus. Somit ist Amsterdam auch in den Wintermonaten eine Reise wert, da es fast nie schneit und die Gradzahlen nur vereinzelt unter den Gefrierpunkt sinken. Die beliebteste Reisezeit ist allerdings der Frühling. Wenn der Frühling naht, wird es in Amsterdam und in den Niederlanden nämlich farbenfroh.

Eislaufen auf dem Kanal

Die Felder sind ab Ende März bis Anfang Mai mit Tulpen übersäht und ziehen somit Jahr für Jahr Millionen von Menschen in ihren Bann. Die Tulpenblüte ist ein wahres Highlight! Zudem fällt auch der berühmte Koningsdag in den Frühling, der viel Spaß und Freude verspricht. Am 27. April wird Jahr für Jahr der Geburtstag des Königs bzw. der Königin gefeiert. Die ganze Stadt verwandelt sich dann in eine feierliche Hochburg und die Stimmung könnte nicht besser sein. Wer es hingegen lieber ruhiger mag, der ist im Herbst gut aufgehoben. Die Hauptsaison nimmt dann ihr Ende und mit etwas Glück könnt ihr euch noch über ein paar spätsommerliche Sonnentage freuen.

Blick auf einen Kanal in Amsterdam

Wie bewegt man sich in Amsterdam am besten fort?

Solltest du ein Auto für deinen Städtetrip mieten, dann haben wir einen absoluten Geheimtipp für dich: Das Parking Centrum Oosterdok. Das Parkhaus ist nur etwa zehn Gehminuten von der Innenstadt entfernt und ist im Vergleich zu den anderen Parkmöglichkeiten und Preisen in der Stadt ein absolutes Schnäppchen! Ansonsten fahren vom Flughafen Amsterdam Schiphol regelmäßig Züge zum Hauptbahnhof „Amsterdam Centraal“. Aufgrund der Überschaubarkeit, aber auch wegen der Infrastruktur, ist man dann in der Innenstadt zu Fuß oder mit dem Fahrrad am besten bedient. Aber auch das öffentliche Verkehrsnetz eignet sich bestens, um die Stadt zu erforschen.

Was sollte man in Amsterdam gesehen haben?

Das Jordaan Viertel in Amsterdam

Unser erstes Highlight führt uns zu einem der wohl schönsten Viertel in Amsterdam: Das Jordaan Viertel. Hier trefft ihr auf wunderschöne Architektur, verwinkelte Gassen und malerische Kanäle. Gefühlt geht es im Jordaan Viertel etwas gemächlicher zu und man kann so in Ruhe die idyllischen Plätze und verträumten Häuser bewundern. Daneben findet man aber auch zahlreiche Geschäfte und Cafés sowie die typisch holländischen Kneipen, die sogenannten „Bruine kroegen“, in denen man zu später Stunde die alten holländischen Schlager trällert. Das solltet ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen!

Blick auf das Jordaan Viertel in Amsterdam

Die Oude Kerk in Amsterdam

Ihr seid auf der Suche nach den Ursprüngen der niederländischen Hauptstadt? Dann seid ihr bei unserer nächsten Sehenswürdigkeit, die Oude Kerk, genau richtig! Das Gotteshaus ist das älteste erhaltene Gebäude in Amsterdam und blickt auf eine weit zurückliegende Geschichte. Die Ursprünge der Kirche reichen nämlich bis ins 13. Jahrhundert zurück. Zunächst war die Oude Kerk zwar katholisch, im Zuge der Reformation im 16. Jahrhundert wurde sie jedoch zu einer kalvinistischen Kirche. Seitdem wurde das Gebäude einige Male verwüstet und zerstört, allerdings konnte auch einiges restauriert und erhalten werden. So zählt die Kirche heute zu den wichtigsten Attraktionen in der holländischen Hauptstadt und dient mittlerweile auch als Museum zeitgenössischer Kunst.

INFO

Funfact: Die Oude Kerk befindet sich ausgerechnet bei unserem nächsten Highlight - dem Amsterdamer Rotlichtbezirk!

Blick auf das Rotlichtmilieu De Wallen

Der Rotlichtbezirk De Wallen in Amsterdam

Auf den ersten Blick mag der Besuch eines Rotlichtbezirkes zwar seltsam wirken, in Amsterdam zählt es allerdings fast schon zum Pflichtprogramm, das Rotlichtviertel „De Wallen“ zu besuchen. Der Stadtteil ist weltbekannt und kaum ein Besucher der holländischen Hauptstadt lässt sich diese Attraktion entgehen. Auch wenn ein Großteil der Touristen nicht die Absicht besitzt, eines der Etablissements zu besuchen, kann die allgemeine Atmosphäre hier als außergewöhnlich bezeichnet werden. Daneben besticht das Viertel aber auch durch alte Bauten, malerische Gassen und zahlreiche Pubs und Kneipen. Also, auf jeden Fall vorbeischauen!

Was sollte man in Amsterdam gemacht haben?

Eine Grachtenfahrt in Amsterdam unternehmen

Wie kann man Amsterdam am besten entdecken? Na klar, vom Wasser aus! Gemütlich durch die engen Kanäle schippern, die malerischen Häuserfassaden an sich vorbeiziehen lassen und die beliebtesten Sehenswürdigkeiten von einer völlig anderen Perspektive aus bestaunen. Eine Grachtenfahrt durch die holländische Hauptstadt ist ein absolutes Must-do während eines Amsterdam Städtetrips!

INFO

Egal ob traditionelle Grachtenrundfahrten, maßgeschneiderte Grachtentouren oder sogar selber fahren - hier geht's zur Auswahl unterschiedlichster Grachtenfahrten und Anbieter.

Eines der über 70 Museen in Amsterdam besuchen

Wie eingangs bereits erwähnt, ist Amsterdam die Stadt mit der größten Museumsdichte weltweit. Somit liegt es nahe, dass man während einer Reise nach Amsterdam auch eines der mehr als 70 Museen besucht. Besonders das berühmte Anne Frank Huis wird von zahlreichen Touristen besucht und zählt quasi zum Pflichtprogramm während eines Amsterdam Städtetrips. Außerdem sind das Rijksmuseum und das Van Gogh Museum sehr beliebt und ein Muss für alle Kunstliebhaber. Und wenn es etwas moderne Kunst sein soll, dann solltet ihr das Moco Museum auf keinen Fall auslassen - Banksy-Werke inklusive!

INFO

Das Rijksmuseum und weitere europäische Museen können auch virtuell erkundet werden. Hier geht's zur Übersicht!

Frau vor Gemälde im Rijksmuseum
Mehlspeisen in Amsterdam

Wo isst man in Amsterdam am besten?

Wer gerne ausgiebig oder auch zu späterer Stunde frühstückt, der ist im The Breakfast Club bestens aufgehoben. Hier gibt es bis 16 Uhr Frühstück und Brunch und man kann einige Highlights der holländischen Küche genießen. Wer gerne Pancakes oder Palatschinken zum Frühstück oder Brunch hat, sollte Mr. Stacks nicht auslassen. Hier bekommt ihr auch die typisch holländischen Minipfannkuchen – die sogenannten „Poffertjes“. Ein anderer Geheimtipp ist das Instock, eine Bio-Restaurantkette mit Foodtruck, die auf regionale Spezialitäten und Produkte setzt. Bakers & Roasters und Coffe & Coconuts sind ebenfalls großartig. Letzteres befindet sich in einem ehemaligen Kino aus den 1920er Jahren und hat ein ganz besonderes Flair.

Unser Basiswortschatz Niederländisch

  • Guten Tag = Goedendag
  • Guten Abend = Goedenavond
  • Auf Wiedersehen = Tot ziens
  • Entschuldigung = Sorry
  • Ich heiße = Mijn naam is
  • Sprechen Sie Deutsch? = Spreekt u Duits?
  • Wo ist die Toilette? = Waar is het toilet?
  • Die Rechnung bitte = De rekening, alstublieft
  • Bitte = Alstublieft | Danke = Dank u
  • Ja = Ja | Nein = Nee
Blick auf Häuserfassade in Amsterdam

Mit Austrian Airlines nach Amsterdam

Du möchtest das niederländische Lebensgefühl, die sogenannte „Gezelligheid“, hautnah erleben? Dann buche am besten gleich hier deinen nächsten Flug und genieße schon bald die Vielfalt Amsterdams:

Redaktion: Florian Lieke

Flüge finden

Hinflug
Rückflug
Passagiere

(bis 11 Jahre)

(ohne Sitz bis 24 Monate)

Das könnte dich auch interessieren

  1. 7 virtuelle Museumsbesuche in Europa

    Amsterdam und 6 andere Orte
  2. Die besten Tipps für Düsseldorf

    Düsseldorf
  3. Die Geschichte von Stille Nacht! Heilige Nacht!

    Charming Austria