Eure FAQs zum Thema Arbeiten bei Austrian Airlines

Nach unserem ersten FAQ-Beitrag, bei dem unsere Flotte im Mittelpunkt stand, folgt nun eine weitere Blogstory in der Reihe. Dieses Mal beantworten wir eure Fragen rund ums Arbeiten bei Austrian Airlines.

Teilen
Was lernt man in der Ausbildung zur/m FlugbegleiterIn?

Austrian Airlines: Der Fokus der Ausbildung richtet sich auf die zentrale Frage: Wie gelingt es mir, als Markenbotschafter und charmanter Gastgeber an Bord unseren Gästen ein unverwechselbares Reiseerlebnis zu bieten und sie dabei zu Fans von Austrian Airlines zu machen?

Um diese Vorgabe umsetzen zu können, durchlaufen unsere angehenden FlugbegleiterInnen eine intensive und moderne achtwöchige Ausbildung.

Das Blended Learning ermöglicht es, praxisorientiert zu lernen, etwa durch unsere Mock-ups (nachgebaute Flugzeugkabinen), in denen der Arbeitsalltag sowie herausfordernde Ereignisse simuliert werden können. Dabei werden einerseits alle flugsicherheitsrelevanten Situationen wie Feuerlöschen, Druckabfall in der Kabine oder Notwasserung sowie Erste Hilfe unterrichtet. Andererseits liegt der Schwerpunkt besonders auf den Themen Austrian Hospitality & Product, New Premium, Customer Profiling, Empowerment & Individualisierung, Service Skills, Cultural Awareness, Team- und Gruppendynamik, sprachliches Kommunikationsgeschick sowie Uniform & Styling.

Das „Take-off Event“ bildet dann den Abschluss der Ausbildung zur/m FlugbegleiterIn. Die KursteilnehmerInnen präsentieren vor unternehmensinternen sowie externen Gästen, Freunden, Verwandten und Bekannten was es bedeutet, den Gästen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.

Wann stellt ihr wieder neue FlugbegleiterInnen ein?

Austrian Airlines: Ein genaues Datum können wir euch noch nicht verraten. Es ist aber wahrscheinlich, dass wir ab kommenden Jahr mit weiteren Basiskursen beginnen. Dieses Jahr werden noch FlugbegleiterInnen-Assessments in Wien stattfinden. Die aktuellen Stellenausschreibungen für FlugbegleiterInnen findet ihr auf dieser Seite.

Ist es möglich, bei Austrian Airlines ein Praktikum zu machen oder als SchülerIn im Sommer zu arbeiten?

Austrian Airlines: Ja. In den Sommermonaten Juli und August können SchülerInnen ab 15 Jahren einen Einblick in unser Unternehmen gewinnen. Diese Sommerpraktika haben in der Regel eine Dauer von einem Monat und können in der Technik oder im Head Office in kaufmännischen Bereichen absolviert werden. Genauere Informationen und vakante Stellen findet ihr auf unsere Karrierewebseite.

Zusätzlich gibt es die Möglichkeit ein sechsmonatiges Praktikum in unterschiedlichen Abteilungen zu machen. Nähere Details zu den Voraussetzungen und welche Praktika derzeit ausgeschrieben sind, findet ihr ebenfalls auf unserer Karrierewebsite.

Tipp: Achtet darauf, dass eure Bewerbungsunterlagen vollständig sind. Denn nur so können wir euch in die engere Auswahl nehmen.

Welche Jobs passieren hinter den Kulissen?

Austrian Airlines: Auch hinter den Kulissen arbeiten unsere MitarbeiterInnen in den verschiedensten Bereichen. Damit tragen sie alle ihren Teil zum sicheren Take-off unserer Flugzeuge und eurem Wohlbefinden bei uns an Bord bei.

Dazu gehören Netzwerkplanung, Sales, Marketing, IT, Finanzen, Human Resources und viele weitere Abteilungen, die somit sehr wichtige Einheiten unseres Unternehmens sind. Hier werden die komplexen Abläufe einer globalen Airline gemanagt und der Erfolg in enger internationaler Zusammenarbeit innerhalb der Lufthansa Group sichergestellt.

Nicht zu vergessen sind auch die MitarbeiterInnen der Austrian Technik. Diese Teams arbeiten direkt im Hangar an unserer Flugzeugflotte. Die Jobs reichen vom Luftfahrzeugwart bis zum Logistiker und sind sehr vielseitig.

Techniker
Wie viele Flugstunden muss man als Pilot haben?
pilot arbeiten austrian airlines.jpg

Austrian Airlines: Um sich als PilotIn bei Austrian Airlines zu bewerben, gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Ohne Flugerfahrung: Das sind KandidatInnen, die gerade ihre Matura absolviert haben oder sich beruflich verändern wollen.
  2. Als ausgebildete PilotInnen: Grundvoraussetzung für eine Bewerbung bei uns ist eine abgeschlossene Pilotenausbildung. Wenn ihr euch als PilotIn bei Austrian Airlines bewerbt, sind Mindestflugstunden keine Voraussetzung.
Was sind die Anforderungen, um First Officer zu werden?

Austrian Airlines: Um bei Austrian Airlines als First Officer (oder Co-PilotIn) zu arbeiten, gibt es eine Reihe an Voraussetzungen, die erfüllt werden müssen:

  • EU-Staatsbürgerschaft oder gültiger Beschäftigungstitel für Österreich
  • Matura bzw. Berufsreifeprüfung
  • Besitz eines uneingeschränkten Reisepasses
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Körpergröße von mindestens 165 cm
  • Bei Sehschwäche: bis maximal +/- 3,0 Dioptrien, die nicht laserkorrigiert wurden

Das komplette Auswahlverfahren findet auf Deutsch und in vier Stufen statt:

  1. Berufsgrunduntersuchung im Zuge eines Computertests, der einen Tag dauert
  2. Simulator Screening, das über drei Tage läuft
  3. Firmenqualifikation, Dauer zwei Tage
  4. Medizinischer Check mit anschließender Ausstellung des Class I Medical

Danach beginnt die Ausbildung, die ca. zwei Jahre in Anspruch nimmt.

Stellt ihr zurzeit neue PilotInnen ein?

Austrian Airlines: Ja, wir stellen sowohl Ab-Initio-KandidatInnen (ohne Flugerfahrung) als auch Ready-Entry-PilotInnen (mit Abschluss) nach bestandenem Auswahlverfahren und Ausbildung ein. Weitere Informationen dazu findet ihr hier.

So viele spannende Fragen, so viele informative Antworten. Wenn ihr jetzt Lust auf eine Flugreise bekommen habt, findet ihr hier die passenden Verbindungen:

Flüge finden

Hinflug
Rückflug
Passagiere

(bis 11 Jahre)

(bis 1 Jahr)

Das könnte dich auch interessieren

  1. Eine Reise ans Ende der Welt: Der Flug nach Ushuaia

    Hinter den Kulissen
  2. Eure FAQs zur Austrian Airlines Flotte

    Hinter den Kulissen