Tauchgang auf den Malediven mit unserer Flugbegleiterin Julia

Haeder MLE.jpg

Heute nimmt uns Flugbegleiterin Julia auf einen Tauchgang auf den Malediven mit. Die erfahrene Rescue Diverin teilt ihre Tipps mit uns – ideal für alle, die gerne tauchen oder es einmal versuchen möchten.

Teilen

Tauchtipps von Flugbegleiterin Julia

Ich bin Julia, 35 Jahre alt und komme aus dem Burgenland. Seit zehn Jahren bin ich als Flugbegleiterin bei Austrian Airlines tätig und fliege mit den Flugzeugtypen Airbus und Boeing in die weite Welt hinaus. Meine absolute Traumdestination sind die Malediven. Dort habe ich einige Zeit gelebt und meine Leidenschaft für das Tauchen entdeckt. Wer gerne taucht oder schnorchelt, findet dort ein wahres Paradies.

Wie ist das Tauchen vor Ort organisiert, worauf sollte man achten? Wie funktioniert das Reisen mit der eigenen Tauchausrüstung? Worauf sollte man bei der Auswahl der Insel achten? In diesem Blogbeitrag teile ich meine Erfahrungen mit euch.

Julia Paul Vorstellung-1 copy (002).jpeg
Das Gefühl der Schwerelosigkeit und Freiheit – die Mischung aus Atmung und Bewegung – all das macht das Tauchen für mich so einzigartig.
image00001.jpeg 4 3.jpeg

Bereits der Landeanflug ist ein Erlebnis für sich – ein traumhaftes Postkartenbild vom Flugzeugfenster aus.

MLE von oben.jpg

© Unsplash

Reisezeit für Taucher

Die Malediven bieten eigentlich ganzjährig tolle Highlights für Taucher. Aus der Sicht eines Tauchers sind die Monate Dezember bis April aufgrund der Sichtweiten und dem stabilen Wetter allerdings die beste Reisezeit. Die berühmten Walhaie und Mantas lassen sich ebenfalls das ganze Jahr über in verschiedenen Atollen sehen. Der ideale Zeitpunkt um diese Tiere zu beobachten ist jedoch im planktonreichen Sommer vor allem im Baa-Atoll. Im frühen Herbst trifft man sie an den Außenriffen des Ari-Atolls. Bitte rechnet aber damit, dass in dieser Zeit die Sicht wegen des vielen Planktons deutlich geringer ist. Außerdem kann der Monsun zwischendurch für heftige Regenschauer sorgen.

Meine Traum-Tauchinsel

Im Dezember 2017 hat die neue Schwesterinsel des wohlbekannten Reethi Beach Resorts erstmalig seine Gäste empfangen und ist seitdem meine Lieblingsinsel. Das Bio Luxury Resort entspricht ganz meinen Vorstellungen. Peter, der Manager des Resorts, ist auf den Malediven als Umweltschützer bekannt und das spiegelt sich auch auf der Insel wider. Es ist wichtig, dass die Resorts auf eigene Konzepte setzten, um die Umwelt und sich selbst zu schützen und dem täglichen Müll entgegenwirken.

INFO

Eine Teilnahme an einem der Schutzprogramme für Schildkröten- und Mantaerkennung oder Korallenaufforstung ist möglich.

Reethi Faru.jpg

© Unsplash

Tauchschule auf Reethi Faru

Die Tauchlehrer Robert und Patrick der Tauchschule Sea Explorer auf Reethi Faru haben mehr als 40 Jahre Malediven-Erfahrung und sind ein Garant für gute Ausbildung und unvergessliche Unterwasserabenteuer. Kleine, professionell geführte Tauchgruppen mit viel Hintergrundwissen und die tolle Meeresfauna des Raa-Atoll, die ganzjährige Präsenz der Mantas – all das macht für mich den großen Unterschied zu anderen Tauchbasen. Täglich werden sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Schnorcheltouren am Hausriff angeboten.

DiveCenter-1 copy (002).JPG

Einfach einmal abtauchen

Du möchtest zum ersten Mal die Schwerelosigkeit genießen? Dann ist der kostenlose Schnuppertauchgang genau das richtige für Dich. Die erfahrene Crew geht auf Deine persönlichen Wünsche und Ängste ein. Anfänger können täglich mit dem Tauchen beginnen und schließen einen Kurs nach vier bis fünf Tagen mit dem Open Water Diver Brevet ab. Für erfahrene Taucher bietet die Tauchschule täglich Halbtagestouren mit zwei Tauchgängen sowie Einzelausfahrten an – egal ob Early Morning, Tagestouren oder Nachttauchgänge. Hast du weitere Fragen? Dann schreib einfach eine E-Mail.

INFO

Tipp: Eine besondere Erfahrung habe ich bei einem Nachttauchgang gemacht. Zuerst war ich etwas nervös, aber dieses Abenteuer sollte man unbedingt mal ausprobieren! Denn in der Nacht lässt sich wieder eine ganz andere, einzigartige Unterwasserwelt beobachten.

DSC_6954 (2).jpg

Einen Ausflug machen

Ich empfehle auch eine Tauchausfahrt mit dem Dhoni, einem maledivischen Holzboot. Die Fahrten hinaus zu den Riffen innerhalb der Atolle sind sensationell und das Tauchen in Kanälen und bei Riffwänden am Außenriff sind einfach nur spektakulär! Innerhalb des Raa-Atolls liegen viele versunkene Inseln, die Thilas genannt werden. Wegen des ruhigeren Wassers sind zahlreiche Tauchspots vorhanden, die auch zum Schnorcheln oder für Anfänger geeignet sind. Die bunten Meerestiere und Pflanzen haben sich zwischen Felsüberhängen, Steilwänden und Höhlen angesiedelt. Mein beliebter Tauchspot ist „Das Labyrinth“, bekannt für seine Schluchten mit zahlreichen Fledermausfischen.

MLE dhoni (2).jpg

© Unsplash

Das Gefühl der Schwerelosigkeit und Freiheit – die Mischung aus Atmung und Bewegung – all das macht das Tauchen für mich so einzigartig.
manta 43.jpg

Weitere coole Taucher Spots

  • Nord Male Atoll: Das Meeru Island Resort ist eine etwas größere Insel mit tollen Stränden und eigenem Hausriff.
  • South Male Atoll: Embudu Village ist eine kleine, eher einfache, aber sehr idyllische und vor allem authentische Insel mit richtigem maledivischen Flair. Das Hausriff ist ebenfalls toll!
  • Baa Atoll: Das Reethi Beach Resort ist eine mittelgroße Barfußinsel mit einem fantastischen Hausriff, umgeben von unbewohnten Inseln.
Bei meinen Tauchgängen stehe ich im Einklang mit der Natur. Ich lasse mich fallen und wachse über mich hinaus.

Reisen mit Tauchausrüstung

Nimmst Du Deine eigene Taucherausrüstung mit, zählt diese als Sportgepäck. Sollte die Freigepäcksgrenze überschritten werden, können je nach Sportart Gebühren anfallen. Melde das Sportgepäck vorab telefonisch oder per Formular an, um die Mitnahme zu garantieren. Bitte beachte: das Gepäck darf nicht mehr als 32 kg wiegen und maximal 3,15 m lang sein. Als Taucher darfst Du folgendes mitnehmen: ein Gepäckstück mit einer leeren Sauerstoffflasche, ein Gepäckstück mit einer Taucherbrille, einem Schnorchel, ein paar Flossen, einem Tauchanzug, einer BCD Jacke, einem Regulator und einer Lampe (gemäß IATA DGR).

Diving eqi .jpg

© Unsplash

IMG_1010 (2).jpg

7 Tipps für einen nachhaltigen Urlaub

  • Reise ohne Müll vor Ort zu lassen – nimm Deine leere Sonnencreme und/oder Plastikflaschen wieder mit nach Hause.
  • Achte auf einen Sicherheitsabstand hinsichtlich der Korallen und Fische. Ein korrektes Verhalten im Wasser ist ein Muss.
  • Berühre keine Muscheln oder Steine – diese gehören an den Strand und dienen nicht als Mitbringsel.
  • Sammle aktiv während der Strandspaziergänge Müll ein. Nimm an einem Schutzprogramm teil.
  • Achte auf eine nachhaltige und korallenfreundliche Sonnencreme. Füttere keinesfalls die Fische, es tut ihnen nicht gut.
image00006.jpeg

Mit Austrian auf die Malediven

Hast Du Lust bekommen, eine komplett andere Welt kennenzulernen? Dann buche den nächsten Flug auf die Malediven und tauche in die traumhafte Unterwasserwelt ein! Vielleicht sehen wir uns ja -entweder unter Wasser oder an Bord. 😊

INFO

Bist Du auf der Suche nach noch mehr Tipps und Infos zu den Malediven? Dann schau auch hier vorbei.

Flüge finden

Hinflug
Rückflug
Passagiere

(bis 11 Jahre)

(ohne Sitz bis 24 Monate)

Das könnte dich auch interessieren

  1. Auf eine virtuelle Tour durch Wien

    Charming Austria