Reisetipps für Wien

Mit unseren exklusiven Reisetipps für Wien verraten wir euch, was ihr in Wien neben Schloss Schönbrunn und Stephansdom noch erleben könnt.

Teilen

1. Wien für Erstbesucher und Genießer

Zu einem perfekten Tag in der ehemaligen Kaiserstadt Wien gehört auf jeden Fall der Besuch in einem der traditionellen Kaffeehäuser. Am besten startet man mit einem ausführlichen Frühstück und einer Melange – dem berühmten Kaffee mit Milch. Dafür bieten sich das altehrwürdige Café Central, das etwas bürgerlichere Café Bräunerhof, oder – wer es kitschig bevorzugt – die ehemalige K&K Hofzuckerbäckerei Demel an, die allesamt in der Innenstadt liegen. Danach kann man gemütlich durch die Hofburg mit der Spanischen Hofreitschule, Schatzkammer und Sissi-Museum spazieren, den sagenhaften Heldenplatz und die Ringstraße erkunden.

2. Kultur in Wien

Das Kunsthistorische Museum, das wohl zu den schönsten Museen der Welt zählt, liegt da nur wenige Schritte entfernt. Wenn man im Winter dann herauskommt ist es bereits dunkel und man kann sich am Christkindlmarkt direkt vor der Türe oder im wenigen Schritte entfernten Museumsquartier mit Punsch und Glühwein stärken. Nach einer kurzen Verschnaufpause in der Unterkunft macht man sich dann am besten auf den Weg in ein Theater, in die Oper oder ein schönes Konzert, z.B. im Musikverein. Anschließend kann man den Abend wunderbar in einer der vielen schicken Bars und Restaurants, wie z.B. dem DO & CO mit sagenhaften Ausblick auf den Stephansdom, ausklingen lassen. Romantik pur!

kultur-in-wien.jpg
wien-fuer-abenteuerlustige.jpg

3. Wien für Abenteuerlustige

An erster Stelle steht natürlich der Wiener Prater, dem sechs Quadratkilometer großen Vergnügungspark, der für jeden Geschmack etwas zu bieten hat - und sei es nur eine Fahrt in der Liliputbahn oder für ein gediegenes Bier mit Schweinsbraten und Krautsalat im legendären Gasthaus Schweizerhaus. Abenteuerlustige kommen im Wiener Prater auf jeden Fall auf ihre Kosten. Zahlreiche Achterbahnen und Karussells sorgen für die nötige Portion Adrenalin und Spaß. Wer es noch extremer mag, den empfehlen wir Bungee Jumping vom Wiener Donauturm. Todesmutig stürzen sich Jahr für Jahr Abenteuerlustige in mehr als 150 Metern Tiefe - ein 360-Grad-Blick über Wien ist übrigens inklusive.

4. Wien mit Kindern

Wer mit Kids mit nach Wien kommt, wird wahrscheinlich gar nicht mehr weg wollen. Das Angebot ist breitgefächert und vielfältig. Angefangen mit dem Zoom Kindermuseum im Museumsquartier, wo große und kleine Entdecker mit allen Sinnen die Welt entdecken und dabei fragen, berühren, forschen, fühlen und spielen können. In einem ehemaligen Flakturm aus dem zweiten Weltkrieg ist heute das Haus des Meeres untergebracht. Über 10.000 Tiere aus dem Mittelmeer und Südseeraum – von der Meeresschildkröte bis zu Piranhas und Riffhaien – können hier bestaunt werden. Im Park von Schloss Schönbrunn ist auch der Zoo angesiedelt. Hier wohnen die Affen, Giraffen, Löwen und Pinguine zum Teil noch in alten, k.u.k.-Pavillons. Absolut sehenswert! Wer dann noch immer nicht genug hat, kann sich im Technischen Museum, das nur wenige Gehminuten von Schönbrunn entfernt liegt, austoben. In diesem interaktiven Museum kommen alle großen und kleinen Entdecker voll auf ihre Kosten!

5. Mit den Supertramps Wien entdecken

Sehr speziell, aber nicht weniger interessant, ist ein neues Angebot der sozialen Art. Eine Führung durch Wien von denjenigen Menschen, welche die Stadt in ihren geheimsten Ecken kennen: den Obdachlosen. Die sogenannten Supertramps kennen die verborgensten Winkel der Stadt, haben sich ausgeklügelte Überlebensstrategien ausgedacht und sind Personen mit viel Charakter und einer interessanten Geschichte. Ob Obdachlose, die einst mit großen Träumen aus dem Ausland nach Wien kamen, Betroffene, die sich selbst wieder aus der Misere geholt haben oder Überlebensprofis, die die geheimen Schlafplätze der Obdachlosen in Wien kennen - eine Führung mit den Supertramps berührt und macht Spaß.

mit-den-supertramps-wien-entdecken.jpg
schneespaß-und-ski-in-wien-umgebung.jpg

6. Schneespaß und Ski in Wien Umgebung

Wer Schneezauber, Pistenfeeling und Hüttenzauber in Österreich genießen will, muss sich aus der Hauptstadt hinaus bewegen. Das bewerkstelligt man am besten mit einem Mietwagen oder dem Zug. Nach wenigen Stunden befindet man sich in den Bergen – sei es in Kärnten, der Steiermark, Tirol, Salzburg, Oberösterreich, Niederösterreich oder Vorarlberg. Bei den sogenannten Winteropenings finden zur Eröffnung der Saison zahlreiche Events statt. Besonders aufregend geht es da beispielsweise im Skigebiet Obertauern zu, wo beim Winteropening Ende November gleich zwei Wochen die Nacht zum Tag gemacht wird. Auch in Ischgl wird beim Opening mit Live-Konzerten auf rund 2.000 Meter Seehöhe groß aufgetragen.

7. Nervenkitzel in Wien

Bei diversen Touren durch Grüfte und Kanäle kann man die österreichische Hauptstadt mit Nervenkitzel kennenlernen – etwa bei der Dritte Mann-Tour nach dem gleichnamigen Thriller aus dem Jahr 1949, wo die unterirdischen Originalschauplätze in der Kanalisation Wiens besichtigt werden. Bei der Mystery Tour blickt man ebenfalls hinter die Kulissen der Weltstadt Wien und begibt sich auf die Suche nach geheimnisvollen Codes, verschlüsselten Botschaften oder nach dem Heiligen Gral! Führungen durch leerstehende Häuser mit gruseliger Geschichte, auf den Spuren der Templer oder des DaVinci-Codes – sakrale Geheimnisse und Mystik sind dabei garantiert!

Mit Austrian Airlines Wien erleben

Wien ist wirklich zu jeder Jahreszeit eine Reise wert! Wenn es euch im Sommer in die Stadt zieht, haben wir noch weitere Tipps für euch gesammelt. Lest unsere Empfehlungen für Wien im Sommer hier! Für alle Entschlossenen - eure Flüge mit Austrian Airlines bucht ihr am besten direkt hier:

Flüge finden

Hinflug
Rückflug
Passagiere

(bis 11 Jahre)

(ohne Sitz bis 24 Monate)

Das könnte dich auch interessieren

  1. Ein schillernder Ausflug in die Wachau

    Charming Austria
  2. Die Geschichte von Stille Nacht! Heilige Nacht!

    Charming Austria
  3. Tipps & Highlights für Klagenfurt

    Charming Austria
  4. Tipps & Highlights für Salzburg

    Charming Austria