Reisetipps für den Urlaub auf Karpathos

Karpathos gehört zu den kleinen, aber feinen Inseln Griechenlands. Was einen Urlaub dort so besonders macht, das zeigen wir euch hier!

Teilen

Wann ist die beste Reisezeit für Karpathos?

Die griechische Insel Karpathos weist das ganze Jahr über milde bis heiße Temperaturen auf. Strandurlauber sind besonders während der Saison von Mai bis September bestens auf der Insel aufgehoben. Sowohl die Außentemperaturen als auch die Gradzahlen des Wassers steigen in die Höhe und es gibt nur wenige Regentage. Aber auch im September und Oktober sind noch angenehme Temperaturen zu erwarten und der Tourismus nimmt zudem langsam ab. Im März und April blüht die Insel auf und besonders Naturfreunde kommen auf ihre Kosten. Die Nebensaison lockt auch zahlreiche Surfer an, da zu dieser Zeit mit idealen Windverhältnissen zu rechnen ist.

Wandfassade auf Karpathos
Personen am Strand von Karpathos

Für wen ist Karpathos geeignet?

Aufgrund der unzähligen traumhaften Strände auf Karpathos eignet sich die Insel perfekt für einen Badeurlaub. Viele dieser Strände ermöglichen dabei einen seichten Zugang ins Wasser und sind direkt an Hotels und Quartiere angebunden. Somit ist die Insel ideal für Familien mit Kindern. Wer sich für Geschichte und Kultur interessiert, der wird in Orten wie Olympos oder Pigadia sicherlich nicht enttäuscht. Aber auch Wassersportler kommen auf Karpathos auf ihre Kosten. Besonders in der Nebensaison und wenn der Wind gut steht ist die Insel ein wahres Paradies für Kite- und Windsurfer. Taucher und Schnorchler sind hingegen im Sommer bestens aufgehoben und können die Meereswelt rund um Karpathos erforschen.

Welche sind die schönsten Strände auf Karpathos?

Diakoftis Beach Karpathos

Unser erster Strandtipp führt uns in den Südwesten der Insel, unweit vom Flughafen und der Inselhauptstadt Pigadia entfernt. Der Strand von Diakoftis besticht mit weißem Sand und glasklarem Wasser. Aufgrund seiner flachabfallenden Lage und dem seichten Zugang ins Wasser ist der Strand besonders bei Familien mit Kindern beliebt. Aber auch für alle anderen Strandurlauber ist der Diakoftis Beach bestens geeignet. Aufgrund der Weitläufigkeit findet hier jeder ein ruhiges und sonniges Plätzchen und man kann sich auf ausgiebige Spaziergänge am Wasser freuen.

Apella Beach Karpathos

Der Apella Beach im Westen ist ein beliebtes, wenn nicht sogar das beliebteste Fotomotiv der Insel. Kein Wunder, trifft man hier auf eine malerische Bucht, ein enges Tal, einen traumhaften Strandabschnitt und azurblaues Wasser. Schon alte Volkslieder greifen die Schönheit der Bucht auf und verdeutlichen, dass der Apella Beach zu den schönsten Stränden Griechenlands zählt. Übertroffen wird die Apella-Beach-Erfahrung am Ende durch die Anreise. Der Strand ist nur durch steile Serpentinen oder mit dem Boot erreichbar, der Weg dorthin ist jedoch atemberaubend und äußerst reizvoll. Auch Taucher und Schnorchler sind aufgrund des klaren Wassers und der Vielfalt am Apella Beach bestens aufgehoben.

Apella Beach

Kyra Panagia Beach Karpathos

Eingebettet zwischen imposanten Felsen und wilder Natur findet ihr unseren nächsten Strandtipp an der Ostküste von Karpathos: Den Kyra Panagia Beach. Die Bucht zählt zu den besonderen Stränden der Insel, erwartet euch hier nämlich ein Mix aus Sand und Kieselsteinen, ein unvergleichliches Panorama sowie jede Menge Idylle. Besonders diejenigen unter euch, die es lieber ruhiger mögen, sind hier bestens aufgehoben. Oberhalb des Strandes thront eine kleine Kapelle mit rotem Dach, die dem Strand auch ihren Namen verleiht. Von dort aus habt ihr den besten Blick über die gesamte Bucht und könnt aus der Vogelperspektive entscheiden, wo ihr eure Liegen und Handtücher am liebsten aufschlagen möchtet.

Damatria Beach Karpathos

Damatria Beach Karpathos

Unser letzter Tipp führt uns in den Südosten der Insel. Der Damatria Beach ist, ähnlich wie der Diakoftis Beach auch, nur wenige Kilometer von der Hauptstadt der Insel entfernt. Am Strand angekommen erwartet euch hier ebenfalls eine malerische Bucht, ein weißer Strand sowie türkisblaues und grünes Wasser. Das Wasser ist hier im Vergleich zum Rest der Insel eher ruhig und somit eignet sich der Damatria Beach auch für Familien. Allerdings zählt der Strand zu den ruhigeren Abschnitten der Insel, dementsprechend wenig Unterhaltung wird hier also auch geboten. Nichtsdestotrotz findet man auch einige wenige Tavernen und Bars und kann so in ruhiger Umgebung köstliche Snacks und kühle Getränke genießen.

Welche 3 Orte sollte man auf Karpathos gesehen haben?

Die Inselhauptstadt Pigadia

Ihr liebt den Mix aus Stadt und Strand? Ihr seid auf der Suche nach malerischen Gassen kombiniert mit maritimem Flair? Dann seid ihr in der Inselhauptstadt Pigadia, auch Karpathos-Stadt genannt, bestens aufgehoben. Schon bei der Anreise fallen einem die typisch weißen Häuser am Strand direkt ins Blickfeld und schmiegen sich perfekt in das mediterrane Umfeld. In den schmalen Gassen findet ihr zahlreiche Tavernen, Bars und Souvenirläden. Ein Wahrzeichen der Stadt, welches ihr auf keinen Fall auslassen solltet, ist das bunt bemalte Fischerboot, welches in eine weiße Stiege neben dem Restaurant Anemoussa eingebettet wurde. Ein Foto von euch im Boot darf nach einem Karpathos-Urlaub natürlich nicht fehlen. Wer einen Blick über die Stadt und den Strand haben möchte, der sollte die Panormitis-Kirche oberhalb von Pigadia besuchen. Von hier aus hat man einen sagenhaften Ausblick über die gesamte Umgebung.

Das Bergdorf Olympos

Wer an Karpathos denkt, der hat meist auch ein konkretes Bild vor Augen: Das märchenhafte Bergdorf Olympos. Hier findet man bunte Häuser, eng an eng, die eingebettet in einem Berg liegen. Olympos zählt zu den ältesten Bergdörfern Griechenlands und Tradition wird hier noch großgeschrieben. Die meisten Frauen tragen traditionelle Tracht, Handwerk steht nach wie vor im Vordergrund und Esel und Mulis transportieren noch heute die schwere Last durch die Gassen. Wer nach Olympos reist, der wird sich in der Zeit zurückversetzt fühlen und die Geschichte des Dorfes schnell nachempfinden können. Unser Tipp: Probiert auf jeden Fall die traditionellen Makarounes in Olympos. Dabei handelt es sich um eine Art Nocken aus Hartweizengrieß, die mit gerösteten Zwiebeln und geriebenem Käse serviert werden.

Bergdorf Olympos auf Karpathos

Das Fischerdorf Lefkos

Auch das Fischerörtchen Lefkos strahlt mit einem direkten Zugang zum Strand, jeder Menge Natur und einer wunderschönen Bucht. Häufig wird der Strand rund um das Fischerdorf mit dem Porto Katsiki auf Lefkada verglichen - und das zu Recht. Wer also neben dem Schlendern durch einen urigen Ort auch ein wenig am Strand entspannen möchte, der ist in Lefkos gut aufgehoben. Allerdings ist der Strand während der Saison sehr begehrt und zieht zahlreiche Touristen an. Ein Spaziergang durch das Dorf und entlang des Strandes sollte auf eurer Bucket-Liste jedoch trotzdem nicht fehlen und ist besonders am Abend und zum Sonnenuntergang reizvoll.

Rückholversprechen Austrian Airlines

Mit Austrian Airlines rundum sorglos reisen

Reisepläne ändern sich oft überraschend – besonders in Zeiten von COVID-19. Damit ihr eure Reise aber dennoch sorgenfrei planen könnt, haben wir gemeinsam mit AXA Partners ein Leistungspaket entwickelt, welches euch und eure Mitreisenden vor, auf und nach der Reise absichert. Für all unsere Tarife gilt unser Rückflugversprechen und kann zu eurem regulären Flug innerhalb Europas hinzu gebucht werden. Im Falle einer Reisewarnung oder einer klaren Verschlechterung der Corona-Situation vor Ort, bringen wir euch dann nach Deutschland, Österreich oder in die Schweiz zurück – notfalls auch per Sonderflug. Mehr über unser Rückholversprechen findet ihr hier.

Mit Austrian Airlines nach Karpathos

Die traumhaften Strände der Insel entdecken, im Bergdorf Olympos das traditionelle Griechenland kennenlernen oder ein Foto auf dem bunt bemalten Boot in Pigadia machen. Karpathos ist der perfekte Urlaubsort, um dem Alltag zu entfliehen. Euren Flug mit Austrian Airlines könnt ihr gleich hier buchen:

Flüge finden

Hinflug
Rückflug
Passagiere

(bis 11 Jahre)

(ohne Sitz bis 24 Monate)

Das könnte dich auch interessieren

  1. Reisetipps für deinen Städtetrip

    Amsterdam
  2. 36 Stunden in Berlin, Nizza, Mailand oder Paris

    Berlin und 3 andere Orte
  3. Skifahren und Schneespaß in Tirol

    Charming Austria