Tipps & Highlights für Deinen nächsten New York City-Trip

header NY BLOG .jpg

New York ist bekannt als die Stadt, die niemals schläft. Heute zeigen wir Dir spannende Highlights und Sehenswürdigkeiten aus dem Big Apple.

Teilen
USA_Brooklyn_Bridge_CLEAN.jpg

© Unsplash

7 spannende Fakten über New York

  • Im 17. Jahrhundert hieß New York noch New Amsterdam.
  • In New York City werden mehr als 800 verschiedene Sprachen gesprochen.
  • New York hat fünf Stadtbezirke: Bronx, Brooklyn, Queens, Staten Island, Manhattan.
  • Insgesamt gibt es in New York über 6000 Hochhäuser.
  • Das Empire State Building ist so riesig, dass es eine eigene Postleitzahl hat.
  • Der Central Park ist größer als das Fürstentum Monaco.
  • Die Freiheitsstatue gehört mit einer Gesamthöhe von 92,99 m zu einer der größten Statuen der Welt.

Wann reist man am besten nach New York?

New York City ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. Wer moderate Temperaturen mag, sollte im Frühling (April bis Juni) oder auch im Herbst (September/Oktober) die Stadt besuchen. Denn dann kannst Du viele Attraktionen und Touren draußen erleben, ohne extremer Hitze oder Kälte ausgesetzt zu sein.

Aber auch die kalte Jahreszeit ist in New York etwas ganz Besonderes. In der Vorweihnachtszeit erstrahlt die Stadt in einem ganz besonderen Glanz. Du kannst gemütlich über einen Wintermarkt schlendern und dort herzhafte Leckereien und heißen Punsch genießen. Sportbegeisterte können auf den Eisbahnen z. B. im Central Park oder beim Rockefeller Center ihre Runden drehen.

NY Wetter.jpg

Das erste Einschalten der Baum- und Platzbeleuchtung am Rockefeller Center ist eines der absoluten Weihnachtshighlights in der Stadt und wird bereits seit Anfang der 1930er-Jahre jährlich zelebriert. Für die New Yorker ist die „Tree Lighting Ceremony“ zudem der offizielle Startschuss der Weihnachtszeit.

Metro NY.jpg

© Unsplash

Wie bewegt man sich im Big Apple am besten fort?

Im Big Apple kannst Du auf jeden Fall auf den Leihwagen verzichten. Parkplätze sind mehr als rar und der Verkehr ist meist so dicht, dass Autofahrer kaum von der Stelle kommen. Am besten entdeckst Du die Stadt zu Fuß und lernst dabei gleichzeitig die verschiedenen Stadtteile und deren Viertel kennen. Um von einem entfernten Ort zum anderen zu gelangen, sind der Bus oder die U-Bahn eine tolle Alternative. Hier geht es zu den U-Bahn und Busplänen.

INFO

Tipp: Der John F. Kennedy International Airport (JFK) ist 24 km südöstlich vom Stadtzentrum entfernt. Der günstigste Transfer nach Downtown NYC ist mit der Metro.

Welche Sehenswürdigkeiten sollte man in New York auf jeden Fall gesehen haben?

Empire State Building

Unter der Adresse 350 Fifth Avenue New York-NY 10118 findest Du das weltweit berühmte Empire State Building. Von der 86 Etage aus kannst Du viele wichtigen Orte der Stadt wie den Central Park, den Hudson River, den Times Square, die Freiheitsstatue oder die Brooklyn Bridge bewundern. An klaren Tagen kann man vom 443 Meter hohen Wolkenkratzer fast 130 Kilometer weit blicken und gleich sechs Bundesstaaten sehen. Da es oft zu langen Warteschlangen kommt, raten wir Dir schon vorweg ein Ticket zu buchen.

NY Empire S B.jpg

© Unsplash

Central Park

Der märchenhafte Central Park wird ebenfalls auch die grüne Lunge New Yorks genannt. Er erstreckt sich über ein riesiges Gebiet im Herzen von Manhattan und ist umgeben von Wolkenkratzern. Eine gute Möglichkeit ist, den Park mit einem Fahrrad zu erkunden. Ein toller Radweg führt durch das gesamte Areal und so kannst Du gleich mehrere Attraktionen in kurzer Zeit mit dem Fahrrad entdecken. Hier kannst Du ganz einfach ein Bike buchen.

Unsere Highlights:

  • The Great Lawn ist eine riesengroße Wiese in der Mitte des Parks. Auf dieser riesigen Grünfläche befinden sich acht Softball-Felder sowie Basketballfelder und ein Brücken-Parcours zwischen Platanen. Oftmals werden kostenlose Konzerte veranstaltet, aber auch die New Yorker Philharmoniker oder Musiker der Metropolitan Opera treten auf. Hier findest Du alle Veranstaltungen im Überblick.
  • Die Nadel der Kleopatra ist ein Obelisk und das älteste von Menschenhand geschaffene Objekt im Central Park. Dieser wurde 1450 v. Chr. von einem ägyptischen Pharao in Auftrag gegeben und schließlich 1880 von der ägyptischen Regierung an die USA verschenkt.
  • Die Bow Bridge ist die zweitälteste Gusseisenbrücke in Amerika. Mit einer Länge von 60 Fuß (ca. 18 m) ist sie auch die größte und älteste Brücke im Central Park. Die romantische Brücke ist ein sehr beliebter Ort für Heiratsanträge und auch Drehort zahlreicher Hollywoodfilme.

freiheitsstatue NY.jpg

© Unsplash

Die Freiheitsstatue – Statue of Liberty

Die Freiheitsstatue, das Wahrzeichen Amerikas, ist bei Deinem New York Besuch ein MUSS. Lady Liberty wurde im Jahr 1886 als Geschenk von Frankreich an die USA übergeben und stellt ein Symbol für Hoffnung und Freiheit dar. Sie hält in der linken Hand eine Steintafel, auf der das Datum des 4. Juli 1776 eingemeißelt ist – der Tag, an dem die Unabhängigkeitserklärung unterzeichnet wurde.

In der Krone befindet sich die Aussichtsplattform. Die Tickets dafür sind sehr begehrt und es lohnt sich, diese bereits vorher online zu reservieren.

D.U.M.B.O

Dumbo steht für Down Under the Manhattan Bridge Overpass und ist ein trendiges Viertel an der Brooklyn Bridge.

Das Besondere an der Dumbo-Street ist der imposante Blick durch die Fassaden zweier Backsteinhäuser direkt auf die Manhattan Bridge. Als zusätzlicher Blickfang wird von den Pfeilern noch das Empire State Building eingerahmt. Für Influencer und Instagrammer der Hotspot schlechthin.

Wie kommt man nach Dumbo? Entweder man spaziert über die Brooklyn Bridge, die Manhattan Bridge, oder man nimmt die Subway nach Clark Street oder High Street.

INFO

Tipp: An Wochenenden kann der Foto-Hotspot ziemlich voll werden. Steh lieber etwas früher auf, dann hast Du genug Zeit, um den perfekten Shot zu machen.

Welches Museum solltest Du in New York auf jeden Fall besuchen?

New York beherbergt einige der besten Museen der Welt. Besonders beeindruckt waren wir vom Guggenheim Museum. Das Gebäude ist eine architektonische Meisterleistung und wurde 1939 gegründet. New Yorker bezeichnen das Gebäude oft scherzhaft als Schnecke, da man sich im Gebäude wie in einem Schneckenhaus fortbewegt. Über vier Etagen reist Du durch eine der weltbesten Kunstsammlungen des 20. Jahrhunderts. Das Guggenheim Museum ist außerdem ein sehr beliebter Drehort für viele bekannte Kino-Blockbuster. Will Smith jagte hier schon außerirdische Wesen in „Men in Black“ die spiralförmige Rampe entlang.

Weitere beeindruckende Museen: Museum of Modern Art, Metropolitan Museum of Art, Neue Galerie.

guggenheim museum.jpg

© Unsplash

Wo kann man in New York am besten shoppen?

New York ist bekannt als die absolute Modemetropole. Auf der berühmten Fifth Avenue findest Du namhafte Geschäfte wie Louis Vuitton oder Chanel. Du möchtest ein paar coole Designerstücke kaufen, aber nicht so viel Geld ausgeben? Dann fahre in eines der Shopping-Outlets außerhalb von Manhattan. Wenn Du Dich wie ein richtiger Local fühlen möchtest, dann schau am besten auf einem Flohmarkt vorbei, dort findest Du nicht nur Antiquitäten oder alte Kleidungsstücke, sondern auch junge Designer & Künstler, die ihre Eigenkreationen zum Verkauf anbieten.

Unsere Highlights:

Macy’s, Woodbury Common Premium Outlets, Brooklyn Flea Market.

New York Bagel.jpg

© Unsplash

Wo muss man in New York essen gehen?

Was ist eigentlich ein typisches New Yorker Essen? Ihr müsst bestimmt zuerst an Hot Dogs mit Sauerkraut, Burger und zuckersüße Donuts denken. Auf jeden Fall hat das Streetfood seinen Reiz, aber New York bietet noch so viel mehr und ist ein wahres Paradies für Feinschmecker und Foodies!

In kaum einer Stadt kann man so divers und außergewöhnlich essen wie im Big Apple. Italienisch, Mexikanisch, Japanisch, Amerikanisch – die Gastro-Szene von New York hat in jeder Küche nur das Beste zu bieten.

Unsere 5 Food Tipps

  1. Cafe Cluny in West Village – tolles Service, gut zubereitete Gerichte und ein Pariser Flair inmitten von New York.
  2. 230 FIFTH Rooftop Bar – die bekannteste Rooftop Bar der Stadt mit tollem Blick auf das Empire State Building.
  3. Ess-a-Bagel – sensationelle Bagels mit einer riesengroßen Auswahl an Toppings und Belegen.
  4. The Dutch – Steaks, Burger und eine breite Auswahl an Pasta-Gerichten.
  5. Lombardi’s – seit 1905 die erste Pizzeria in der Stadt.
NY Restaurants.jpg

© Unsplash

Zum Schluss ein kleiner Insider Tipp

Old City Hall Metro Station

Die geheime U-Bahn-Station unter der City Hall wurde im Jahr 1904 gebaut. Diese ist bereits seit über 70 Jahren nicht mehr öffentlich zugänglich. Es gibt jedoch die Möglichkeit, einen kurzen Blick auf den Geisterbahnhof zu werfen. Fahre mit der Linie 6 in Richtung Downtown und steige nicht bei Endstation „Brooklyn Bridge/City Hall“ aus, sondern bleibe einfach sitzen. Die U-Bahn fährt dann eine Schleife und Du hast die Möglichkeit, die alte Subway-Station für wenige Sekunden zu bewundern.

NEW York OLd city hall.jpg

© Unsplash

Mit Austrian Airlines nach New York

Hast Du Lust, einen atemberaubenden Ausblick vom Empire State Building zu erleben, Dich von Kunst und Kultur der zahlreichen Museen berieseln zu lassen oder doch lieber in D.U.M.B.O einen coolen Insta Shot zu teilen? Worauf wartest Du noch, buche am besten gleich hier Deinen nächsten Flug mit Austrian, informiere Dich über die aktuellen Einreisebestimmungen und genieße schon bald den American Way of Life.

Flüge finden

Hinflug
Rückflug
Passagiere

(bis 11 Jahre)

(ohne Sitz bis 24 Monate)

Das könnte dich auch interessieren

  1. Die Drehorte 5 weltbekannter Serien

    Berlin und 3 andere Orte
  2. Unsere besten Reisetipps für Cancún

    Cancún
  3. Reisetipps für Montréal

    Montreal
  4. Urlaubstipps für Teneriffas traumhaften Norden

    Teneriffa Süd