Unsere Top 7 Highlights auf Mauritius

Unsere Top 7 Highlights auf Mauritius | Redakteur: Florian Lieke

Die Trauminsel Mauritius steht für Entspannung, paradiesische Strände und jede Menge Sonne. Wir verraten euch unsere Top 7 Highlights.

Teilen
Blick auf die Bucht von Macondé

Mauritius – ein Vorbild für das Paradies

Man sagt, dass der erste Vergleich mit dem Paradies von Mark Twain stammt. Als dieser im 19. Jahrhundert die östlich von Madagaskar gelegene Insel Mauritius besuchte, soll er geschrieben haben: „Gott hat zuerst Mauritius erschaffen und dann das Paradies nach ihrem Vorbild.“ Und wahrscheinlich hatte er recht! Mauritius ist eine Insel wie aus dem Bilderbuch: Schneeweiße Palmenstrände, türkisblaues Meer, schillernde Unterwasserwelt, wogende Zuckerrohrfelder, üppige Natur und dabei ein Schmelztiegel der Religionen und Kulturen, die hier alle friedlich zusammenleben. Wir nehmen euch deshalb mit auf einer Reise nach Mauritius und verraten euch unsere Highlights und Must-sees.

1. Mauritius Highlight: Le Morne Brabant

An der Südwestspitze der Insel befindet sich unser erstes Highlight: Die Halbinsel Le Morne mit dem 556 Meter hohen Tafelberg, der zum UNESCO-Welterbe zählt. Der „Le Morne Brabant“ steht heute symbolisch für die Sklavenbefreiung und zählt somit zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Inselstaates. Wer im Urlaub gerne aktiv wird, der sollte eine Wanderung auf oder rund um den Tafelberg in Erwägung ziehen. Die Natur hier ist besonders schön und der Blick vom Berg aus einzigartig. An seinem Fuß liegt zudem der weiße Sandstrand „Le Morne Beach“, der zu den schönsten Stränden der Insel zählt. In Ufernähe finden sich hier auch farbenprächtige Korallenriffe, die zum Tauchen und Schnorcheln einladen.

Blick auf den Tafelberg von Mauritius
Blick auf den Strand von Le Morne Brabant

2. Mauritius Highlight: Sonnenuntergang am Le Morne Beach

Für unser zweites Highlight bleiben wir direkt am schönsten Strand des Inselstaates. Nicht ohne Grund gilt Mauritius als Sehnsuchtsziel schlechthin. 58 traumhafte Strände könnt ihr auf der Insel entdecken. Unser Favorit, Le Morne Beach, ist dabei aber besonders reizvoll – vor allem, wenn die Sonne untergeht. Kurz bevor die Sonne im Meer versinkt, hüllt sie den Berg in ein magisches Licht. Dank der vorgelagerten Riffe, brechen die Wellen hoch, sodass sie für einen Sekundenbruchteil vom goldenen Sonnenlicht durchdrungen werden und wie türkise Edelsteine aufleuchten. Ein Highlight, dass ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen solltet!

3. Mauritius Highlight: Botanischer Garten in Pamplemousses

Auf Mauritius grünt und blüht es in Hülle und Fülle. Die einzigartige Pflanzenwelt lässt sich nicht nur in der Natur bei einer Wanderung entdecken, sondern auch im botanischen Garten in Pamplemousses. Dieser ist weltweit für seine große Sammlung tropischer Pflanzen bekannt – von gigantischen Wasserlilien, wie der Victoria amazonica, bis hin zu seltenen Talipot- oder Schattenpalmen, die nur einmal in sechzig Jahren blühen und dann sterben. Inmitten des botanischen Gartens liegt zudem das historische Château de Mon Plaisir, ein Anwesen aus der Kolonialzeit. Von der Veranda aus könnt ihr einen wundervollen Blick auf die Gebirgskette Moka Range genießen.

4. Mauritius Highlight: Naturpark l’Étoile

Grün geht es auch bei unserem nächsten Highlight weiter. Das „grüne Herz“ der Insel findet ihr nämlich im Osten der Insel: tropische Wälder, prächtig grüne Täler und glasklare Flüsse. Am Fuße des Gebirges – zwischen Montagne Blanche und Kewal Nagar Belle Rive – liegt der Naturpark Domaine de l’Étoile. Eine große Vielzahl an einheimischen Tieren könnt ihr im größten privaten Natur-Reserve der Insel beobachten. Dieses Paradies könnt ihr gemütlich zu Fuß, aber auch mit Fatbike, Quad, Jeep oder per Pferd erkunden. Wer es wagt, rutscht auf Ziplines mit rasanter Geschwindigkeit durch das Areal.

Wasserfall im Naturpark L'Étoile
Blick auf die Siebenfarbige Erde

5. Mauritius Highlight: Siebenfarbige Erde

Eine der touristischen Hauptattraktionen findet man im Südwesten der Insel, in der Nähe der Ortschaft Chamarel. Hier kann man ein erstaunliches Naturphänomen beobachten: die Siebenfarbige Erde. Aufgrund von chemischen Reaktionen hat die Erde hier blaue, violette, braune oder auch blaugrüne Farbtöne. Ein Naturwunder, das es nur selten gibt und auf jeden Fall einen Besuch wert ist. Die Erde ist natürlich geschützt und darf nicht berührt werden. Dieser Ort wurde so aufgefunden und seitdem nie verändert. Dennoch kann man die Erde aus der Nähe betrachten und bewundern. Ein Highlight, das ihr auf jeden Fall auf euere Liste setzen solltet!

6. Mauritius Highlight: Land und Leute

Wer das Leben der freundlichen Inselbewohner näher kennenlernen möchte, hat dafür mehrere Möglichkeiten. Eine davon ist ein Ausflug in die quirlige Hauptstadt Port Louis. Lohnenswert ist ein Ausflug zum Central Market nahe dem Hafen, wo sich Einheimische mit Obst, Gemüse, Fleisch, Fisch, Geflügel und Gewürzen eindecken und Touristen nette Souvenirs erstehen können. Unbedingt probieren sollte man hier lokale Spezialitäten wie Ananas mit Salz und Chili. Philatelisten und Freunde der kolonialen Geschichte kommen im Blue Penny Museum auf ihre Kosten. Dort gibt es unter anderem die legendäre Blaue Mauritius Briefmarke im Original zu sehen.

Einwohner in Port Louis

7. Mauritius Highlight: Insel Île aux Cerfs

Eine Bootstour mit dem Katamaran bietet immer ein Erlebnis der besonderen Art – umso mehr auf die kleine, nur wenige Kilometer von Mauritius entfernte Insel Île aux Cerfs. Die vorgelagerte Insel ist wegen der beeindruckend schönen Strände eines der beliebtesten Ausflugsziele. Entsprechend zahlreich sind die Anbieter, die Transfers vom kleinen Örtchen Trou au Douce aus im Osten der Insel mit Speedbooten oder Katamaran, mit oder ohne Lunch, oder sogar inklusive Parasailing-Flug anbieten. Für Golfer gibt es auf der Île aux Cerfs ein besonderes Highlight: Hier liegt ein spektakulärer 18-Loch-Golfplatz, der von Golf-Profi Bernhard Langer entworfen wurde und als nahezu perfekt gilt.

7 Abschlusstipps von unseren Flugbegleitern

  1. Plant mindestens 10 Tage auf Mauritius ein
  2. Erkundet das echte Mauritius mit dem Fahrrad
  3. Haltet Ausschau nach exotischen Tieren
  4. Probiert die inseltypische Küche im Wapalapam
  5. Genießt den Ausblick vom Gipfelkreuz des Le Brabant
  6. Tragt im Wasser immer Badeschuhe
  7. Vergesst euren Sonnenschutz nicht
Palmen am Strand von Mauritius

Mit Austrian Airlines nach Mauritius

Wollt auch ihr die weißen Sandstrände, das türkisblaue Wasser und die wunderschöne Natur auf der Trauminsel im Indischen Ozean entdecken? Entflieht schon jetzt dem nächsten Winter und bucht euren Flug am besten direkt hier:

Redaktion: Florian Lieke

Flüge finden

Hinflug
Rückflug
Passagiere

(bis 11 Jahre)

(ohne Sitz bis 24 Monate)

Das könnte dich auch interessieren

  1. Insidertipps Kairo

    Kairo